sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Bio-Betriebe - vielseitige Lernorte im ländlichen Raum
Downloadgröße:
ca. 1,241 kb

Bio-Betriebe - vielseitige Lernorte im ländlichen Raum

23 Seiten · 4,71 EUR
(05. September 2007)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Wie bereits in den vorangegangenen Kapiteln erläutert, kann Wohlstand in der Region kaum eindimensional gedacht werden, sondern setzt sich aus ganz unterschiedlichen Aspekten zusammen. Neben den bereits genannten wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Leistungen, die von diesem Wirtschaftszweig insgesamt erbracht werden, stand zu Projektbeginn die These im Raum, dass die Betriebe durch die Vermittlung von Wissen und Erfahrung ?ansteckend? wirken. Als qualitative Vertiefung der quantitativen Erhebung der Wohlstandsleistungen der Branche wurden sechs Fallstudien durchgeführt. Ziel der Untersuchung war zu klären, a) ob überhaupt und zu welchen Themen Bio-Betriebe Wissen und Erfahrungen vermitteln oder in welchen Bereichen sie motivierend wirken, b) in welcher Form sie Wissen vermitteln und c) welche Faktoren den Prozess der Wissensvermittlung beeinflussen können.

Die Verbreitung von Informationen über gesunde Ernährung, Ziele und Praktiken der Bio-Landwirtschaft sowie ihre ökologischen Auswirkungen sind bisher eher selten als eine gesellschaftliche Leistung der Bio-Unternehmen thematisiert worden. Dies mag u.a. daran liegen, dass das Thema Wissensvermittlung nur für wenige Landwirte, Verarbeiter oder Händler ein bewusstes Anliegen ist. Dennoch bietet gut die Hälfte der ökologisch wirtschaftenden Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft in Brandenburg-Berlin verschiedene, meist informelle Formen der Wissensvermittlung an. Gründe hierfür liegen vermutlich im Rechtfertigungsdruck, der sich aus den höheren Marktpreisen gegenüber den Kunden ergibt, aber auch im Wunsch, über die eigene Arbeit und Wirtschaftsphilosophie zu berichten.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Zukunftsfähiger Wohlstand
Martina Schäfer (Hg.):
Zukunftsfähiger Wohlstand
the author
Tina Boeckmann
Tina Boeckmann

Dipl.-Ing. Agrarwissenschaften, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZTG der TU Berlin, promoviert an der Gesamthochschule Kassel bei Prof. Dr. D. Ipsen zu Lernprozessen, die von landwirtschaftlichen Bio-Betrieben ausgehen. Arbeitsschwerpunkte: Nachhaltige Regionalentwicklung, nachhaltige Landwirtschaft, informelles Lernen und transdisziplinäre Forschung.

[weitere Titel]