sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Geschichte  » Wissenschaftsgeschichte  » Sekundärliteratur 
Der Schumpetersche Unternehmer in der Geschichte der ökonomischen Analyse
Downloadgröße:
ca. 173 kb

Der Schumpetersche Unternehmer in der Geschichte der ökonomischen Analyse

16 Seiten · 2,79 EUR
(12. Juni 2019)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Hans Frambach rekonstruiert die Figur des Schumpeterschen Unternehmers im Rahmen der Geschichte des ökonomischen Denkens. Schumpeter liegt von Beginn an quer zu allem Verständnis von Ökonomik, bei dem Personen keine tragende Rolle spielen. Im Einklang mit seinen eigenen Charakterzügen ist für Schumpeter der Unternehmer vor allem über persönliche Führerschaft zu verstehen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Schöpferische Zerstörung und der Wandel des Unternehmertums
Hans Frambach, Norbert Koubek, Heinz D. Kurz, Reinhard Pfriem (Hg.):
Schöpferische Zerstörung und der Wandel des Unternehmertums
the author
Prof. Dr. Hans Frambach
Hans Frambach

ist Leiter des Arbeitsbereichs Mikroökonomie und Geschichte des ökonomischen Denkens an der Bergischen Universität Wuppertal, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft – Schumpeter School of Business and Economics. Forschungsschwerpunkt: Geschichte des ökonomischen Denkens, Sozialenzykliken, Verhaltensökonomik.

[weitere Titel]