sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sunday, February 24, 2019
 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Energie 
Die Akzeptanz von erneuerbaren Energien
Downloadgröße:
ca. 293 kb

Die Akzeptanz von erneuerbaren Energien

Einstellungen und Wirkungen

21 Seiten · 4,25 EUR
(Mai 2014)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Der sozialen Akzeptanz der erneuerbaren Energien kommt eine zentrale Rolle beim Umbau der Energieversorgung zu. Dieser Beitrag stellt zunächst eine Begriffsbestimmung des Akzeptanzkonzeptes vor und fokussiert anschließend auf die Dimension der lokalen Akzeptanz. Darauf aufbauend wird anhand empirischer Befunde die vorhandene Akzeptanz von Anlagen zur Energieumwandlung analysiert. Einbezogen werden dazu sowohl Kleinanlagen, die in privaten Haushalten installiert werden können, wie Großanlagen im Megawatt-Leistungsbereich. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Windenergie. Motive für die eigene Nutzung, Unterstützung oder Duldung der Erneuerbaren werden angeführt, ebenso aber häufige Konfliktfelder, deren Ursachen und Lösungsansätze. Ausgehend von dieser Analyse wird der immer wieder zitierte NIMBY-Effekt kritisch betrachtet und für den Abschied von diesem Konzept plädiert. Abschließend wird für ein verändertes Planungsverständnis argumentiert, welches stärker als bisher informelle Beteiligungsverfahren nutzt.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Erneuerbare Energien
Felix Ekardt, Bettina Hennig, Herwig Unnerstall (Hg.):
Erneuerbare Energien
the author
Prof. Dr. Gundula Hübner
Gundula Hübner

Seit 2013 Professorin für Sozialpsychologie an der Medical School Hamburg und außerplanmäßige Professorin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Leitung zahlreicher Projekte zur sozialen Akzeptanz und Wirkungen von erneuerbaren Energien auf Anwohner, Mitglied verschiedener Expertengruppen zur sozialen Akzeptanz der erneuerbaren Energien.