sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Die Österreichische Schule der Nationalökonomie – eine Investment-Perspektive
Downloadgröße:
ca. 0 kb

Die Österreichische Schule der Nationalökonomie – eine Investment-Perspektive

20 Seiten · 5,22 EUR
(20. Juli 2018)

 
lieferbar Ein Download dieses Aufsatzes ist zur Zeit nicht möglich!
 

Aus der Einleitung:

Die aktuelle Wirtschaftslage erscheint wie ein Spiel mit gezinkten Karten, bei dem die Gewinnchancen systematisch zu Ungunsten der vielen kleinen Mitspieler liegen.

Vor dem Hintergrund der Erkenntnisse der „Österreichischen Schule“ versucht dieser Beitrag die zunehmend von der Politik der Zentralbanken abhängigen Finanzmärkte zu analysieren. Warum hat die Wiener Schule dazu etwas zu sagen? Was ist die „monetäre Tektonik“? Welche möglichen Szenarien könnten auf den Anleger zukommen? Wie sieht eine mögliche „österreichische“ Anlagestrategie aus, die den verschiedenen möglichen Szenarien Rechnung tragen kann?


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the authors
Mag. Ronald-Peter Stöferle
Ronald-Peter Stöferle

CMT, CFTe ist Partner bei der Incrementum AG.

Mag. Mark Valek

CAIA, CPM ist Partner bei der Incrementum AG.

Pascal Hügli
Pascal Hügli

geb. 1990, schloss sein Studium der Politischen Ökonomie mit einem Bachelor ab und ist freier Journalist.