sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Thursday, April 25, 2019
 Startseite » Geschichte  » Wissenschaftsgeschichte  » Sekundärliteratur 
Friedrich List als Techniker – das technologische Fundament seines ökonomischen Gedankengebäudes
Downloadgröße:
ca. 667 kb

Friedrich List als Techniker – das technologische Fundament seines ökonomischen Gedankengebäudes

18 Seiten · 4,41 EUR
(April 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Im Jahre 2010 hat das chinesische Staatsfernsehen CCTV eine mehrteilige Sendereihe über den Aufstieg Deutschlands zur Wirtschaftsmacht im 19. Jahrhundert ausgestrahlt. Dabei wurde eine Sendung unter das Thema "Otto v. Bismarck und Friedrich List" gestellt. Hierzu war ein mehrköpfiges Aufnahmeteam zu Gast in Reutlingen. Diese Sendung ist beispielhaft für das Interesse, das Lists Wirken in Ostasien, vor allem in Japan und Korea, auch heute noch entgegengebracht wird.

Anlässlich seines 200. Geburtstages im Jahre 1989 wurde in Korea das einzige List-Symposium außerhalb Deutschlands durchgeführt, zu dem u. a. Prof. Dr. Alfred E. Ott1 als Referent eingeladen wurde.

Der Thematik des Memorials entsprechend, will ich eine kaum bekannte Seite in Lists Rezeptionsgeschichte aufschlagen und die technologischen Grundlagen seines ökonomischen Gedankengebäudes beleuchten.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Zur Zukunft des Wettbewerbs
Harald Enke, Adolf Wagner (Hg.):
Zur Zukunft des Wettbewerbs