sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Montag, 25. Juni 2018
 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Klima 
Globale Erwärmung und globaler Marsch: Flucht und Migration im Zeitalter des Klimawandels
Downloadgröße:
ca. 126 kb

Globale Erwärmung und globaler Marsch: Flucht und Migration im Zeitalter des Klimawandels

19 Seiten · 3,57 EUR
(September 2012)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Der vorliegende Artikel bemüht sich, eine soziale Dimension des Klimawandels zu skizzieren, indem er sich mit dem Themenbereich Klimaflucht befasst. Er will sich den Auswirkungen der bereits eingetretenen und erwartbaren klimatischen Veränderungen auf betroffenen Regionen und ihre BewohnerInnen annähern. Hierzu bedient er sich des Konzepts der Verwundbarkeit ("vulnerability") und stellt vier Ursachetypen von Klimaflucht dar. Zudem möchte der Artikel auf die Problematik bei der Definition des Phänomens Klimaflucht und der damit verbundenen Gewährleistung von Menschenrechten hinweisen, um zum Schluss auf die Verantwortung der Industrienationen gegenüber den Klimaflüchtlingen, die sich moralisch aus der historischen Schuld ergibt, hinzuweisen und ein mögliches Konzept aufzuzeigen, dieser Verantwortung nachhaltig gerecht zu werden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Zugänge zur Klimadebatte in Politikwissenschaften, Soziologie und Psychologie
Tamina Christ, Angelika Gellrich, Tobias Ide (Hg.):
Zugänge zur Klimadebatte in Politikwissenschaften, Soziologie und Psychologie
Die Autorin
Miriam Smidt

*1983. Seit 2009 ist sie Magistra Artium der Politikwissenschaft und Germanistik. Seit 2010 ist sie als freiberufliche Sozialwissenschaftlerin tätig. Die Schwerpunkte ihrer Forschung wie auch ihres persönlichen Engagements liegen in den Bereichen Migration, Integration und Rassismuskritik. In diesem Themenfeld promoviert sie auch seit 2011 an der Europa Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder.

[weitere Titel]