sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Dienstag, 17. Juli 2018
 Startseite » Gesellschaft  » Medien & öffentliche Kommunikation 
Keine Alternative
Downloadgröße:
ca. 223 kb

Keine Alternative

Neoliberale Positionen in den Printmedien nach dem Finanzcrash

20 Seiten · 3,98 EUR
(März 2009)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Der Aufsatz von Nordmann nimmt auf die wirtschaftspolitischen Debatten im Herbst 2008 Bezug, die nach Ausbruch der aktuellen Finanzmarktkrise in deutschsprachigen Zeitungen geführt wurde. Er macht deutlich, dass dabei vermehrt auf ordoliberale Konzeptionen und moralische Aspekte zurückgegriffen wird. Es geht weniger um ‚Effizienz‘ – die Krise konterkariert sie ja –, sondern direkt um die behauptete Überlegenheit marktwirtschaftlichkapitalistischen Wirtschaftens, gerade auch in der Krise.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Der neoliberale Markt-Diskurs
Walter Otto Ötsch, Claus Thomasberger (Hg.):
Der neoliberale Markt-Diskurs
Der Autor
Dr. Jürgen Nordmann

ICAE - Institut for Comprehensive Analysis of the Economy, Universität Linz

[weitere Titel]