sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Märkte, Institutionen & Konsum  » Institutionen, Normen & Recht 
Korruption
Downloadgröße:
ca. 195 kb

Korruption

30 Seiten · 4,84 EUR
(26. Mai 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Über die Käuflichkeit von Menschen, Bürokratie, Wirtschaft und Politik schreiben Andreas Hey und Peter Weise in dem Aufsatz „Korruption“. „Korruption gibt es überall: im privaten Bereich, in der Bürokratie, in der Wirtschaft, in der Politik. Korruption ist ein umfassendes und vielfältiges Phänomen. Oft gibt es Grauzonen, die Dunkelziffer ist hoch, die kriminalstatistischen Daten sind nicht verlässlich, die geschätzten Schäden sind sehr schwer zu quantifizieren. Die juristische Definition ist enger als die allgemein wissenschaftliche, da sie Korruption direkt am Eigennutz festmacht. Doch was ist Korruption eigentlich? Eine allgemeine Antwort fällt nicht schwer. Zwei Personen realisieren eine Tauschmöglichkeit, die für beide von Vorteil ist, die aber (leider) verboten ist. So tauscht ein Beamter eine illegale Baugenehmigung gegen Geld, Pelze oder eine Luxusreise. So tauscht ein Polizist einen positiven Alkoholtest gegen einen Barbetrag. So tauscht ein Wissenschaftler eine atomstromfreundliche Expertise gegen die Möglichkeit, überhöhte Honorarforderungen für Vorträge bei Veranstaltungen der Kernindustrie stellen zu dürfen. Vom normalen Markt-Tausch unterscheiden sich diese Korruptions-Tauschhandlungen lediglich dadurch, dass sie illegal sind und daher geheimgehalten werden. Welche Konsequenzen hieraus folgen, soll im Folgenden untersucht werden.“


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the authors
Prof. Dr. Peter Weise
Peter Weise

Peter Weise ist Professor emeritus für Wirtschaftswissenschaften mit sozialwissenschaftlicher Ausrichtung an der Universität Kassel, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften.

[weitere Titel]
Dr. Andreas Hey

Schloss Neuhaus