sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Freitag, 19. Oktober 2018
 Startseite » Gesellschaft  » Herrschaft & Macht 
Macht – Das (scheinbar) Unsichtbare sichtbar machen
Downloadgröße:
ca. 86 kb

Macht – Das (scheinbar) Unsichtbare sichtbar machen

16 Seiten · 3,55 EUR
(November 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Der Faktor Macht durchzieht Kurt Rothschilds Werk mit einer bemerkenswerten Stringenz. Aufgewachsen in einer politisch hochbrisanten Zeit, im 'Roten Wien' der 1930er Jahre, sozialisiert und geprägt durch diese Periode von Massenarbeitslosigkeit und sozialen Konflikten, waren für ihn Macht- und Verteilungsfragen stets von zentralem Interesse. Rothschild bringt Fragen der Macht in seine Argumentation immer dort ein, wo er diesen Aspekt als relevant für das Verständnis von ökonomischen Entwicklungen ansieht. In kaum einem von Rothschilds Beiträgen fehlt somit der so schwer greifbare Faktor Macht.

Die erste, sehr grundsätzliche Abhandlung von Macht findet sich in Rothschilds wohl 'berühmtestem' Artikel, "Price Theory and Oligopoly", den er 1947 im 'Economic Journal' unter der Herausgeberschaft von John Maynard Keynes publizierte und der in der ökonomischen Profession für breite Diskussion sorgte.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Ökonomie! Welche Ökonomie?
Jakob Kapeller, Stephan Pühringer, Katrin Hirte, Walter O. Ötsch (Hg.):
Ökonomie! Welche Ökonomie?
Der Autor
a.O. Prof. Wilfried Altzinger
Wilfried Altzinger

ist ao. Univ. Prof. an der WU Wien und Leiter des Forschungsinstitutes ‚Economics of Inequality‘.

[weitere Titel]