sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Mittwoch, 15. August 2018
 Startseite » Ökonomie  » Märkte, Institutionen & Konsum  » Wettbewerb 
Marktkonzentration: Ein großes Hindernis für eine Nachhaltige Ökonomie
Downloadgröße:
ca. 123 kb

Marktkonzentration: Ein großes Hindernis für eine Nachhaltige Ökonomie

24 Seiten · 3,22 EUR
(November 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract:

Bislang wurde Marktkonzentration als Hemmnis für eine Nachhaltige Ökonomie noch nicht hinreichend betrachtet. Sie führt jedoch neben der Verzerrung des Wettbewerbs zu Nebenwirkungen, die eine nachhaltige Entwicklung behindern: Die Ungleichheit bei der Einkommensverteilung nimmt zu, es werden unnötige und umweltbelastende Handelsströme generiert und die Macht von Monopolisten/Oligopolisten hemmt die Umsetzung einer nachhaltigen Wirtschaftspolitik. Daraus folgt, dass eine effektive Wettbewerbspolitik Teil einer nachhaltigen Wirtschaftspolitik sein muss. Der Artikel möchte anregen, dieses Thema im Rahmen der Nachhaltigkeitsdebatte zu vertiefen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2016/2017
Hans-Christoph Binswanger, Felix Ekardt, Anja Grothe, Wolf-Dieter Hasenclever, Ingomar Hauchler, Martin Jänicke, Karl Kollmann, Nina V. Michaelis, Hans G. Nutzinger, Holger Rogall, Gerhard Scherhorn (Hg.):
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2016/2017
Die Autoren
Prof. Dr. Nina V. Michaelis
Nina V. Michaelis

ist Professorin für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Internationale Wirtschaft an der Fachhochschule Münster.

[weitere Titel]
Prof. Dr. Felix Fuders
Felix Fuders

lehrt Volkswirtschaftslehre, insbesondere Mikroökonomie, Umweltökonomie und Wirtschaftspolitik an der Universidad Austral de Chile.

[weitere Titel]