sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Wednesday, June 26, 2019
 Startseite
Mögliche Funktionen von Politik- und Verwaltungsberatern bei der Modernisierung öffentlich-rechtlicher Gebietskörperschaften
Downloadgröße:
ca. 246 kb

Mögliche Funktionen von Politik- und Verwaltungsberatern bei der Modernisierung öffentlich-rechtlicher Gebietskörperschaften

Eine modernisierungs- und organisationstheoretische

29 Seiten · 5,00 EUR
(Januar 2008)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Laut dem frühneuzeitlichen Philosophen Francis Bacon ist ein von Trugbildern verschiedenster Art befreites Wissen die zentrale Ressource für Macht. Wie wir heute wissen, ist die moderne, westliche Wissenschaft mit dem Anspruch angetreten, die Gesellschaft mit von Trugbildern befreitem, reinem Wissen über ihre Natur und ihre Kultur zu versorgen. In der gesellschaftlichen Praxis der letzten Jahrzehnte hat sich nun aber gezeigt, dass wissenschaftliche Expertise bei ihren außerwissenschaftlichen Adressaten zunehmend an Rezeptionsgrenzen stößt. Wissenschaft hinterlässt die Adressaten ihrer Expertise immer häufiger in einem Zustand der Ratlosigkeit und Entscheidungsunlust. Je strikter die innerszientifische Trennung zwischen Richtigkeitswissen und Wichtigkeitswissen durchgehalten wird, desto größer ist in der außerakademischen Welt das Bedürfnis, für zunehmend als riskant wahrgenommene Entscheidungen im privaten und öffentlichen Leben andere Orientierungs- und Absicherungsinstanzen zu finden. Vor diesem Hintergrund hat sich in den letzten Jahrzehnten eine Beratungsindustrie herausgebildet, die für alle denkbaren Lebensbereiche von der Ehe und Familie über Unternehmen bis hin zur Politik kostenpflichtig erwerbbare Ratschläge bereithält. Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler halten sich angesichts ihres disziplinären Fachwissens häufig für besonders prädestiniert für Beratungseinrichtungen – und wundern sich, dass sich ihre potenzielle Klientel häufig lieber an außerakademische Beratungsunternehmen mit z.T. hohen Stundensätzen wendet. So in jüngster Zeit zunehmend auch im Falle von Politik und öffentlicher Verwaltung.

In diesem Beitrag soll der Versuch unternommen werden, vor dem Hintergrund relativ allgemeiner modernisierungs- (1) und organisationstheoretischer (2) Überlegungen der Frage nachzugehen, welche möglichen Funktionen Politik- und Verwaltungsberater bei der bereits laufenden, aber noch nicht zu Ende gekommenen Modernisierung öffentlich-rechtlicher Gebietskörperschaften (3) haben können. Leser, die sich von dem vorliegenden Beitrag einen Zuwachs an 'betriebswirtschaftlichem Wichtigkeitswissen' erhoffen, seien bereits vorab gewarnt: Der Verfasser ist Soziologe und betrachtet die Dinge auch im Rahmen der voraussichtlich im Jahr 2008 erscheinenden Dissertation eher aus einem gesellschaftstheoretisch motivierten Interesse an der Genese von ‚ökonomischem bzw. soziologischem‘ Richtigkeitswissen heraus.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Öffentlich – Privat: Verwaltung als Schnittstellenmanagement
Patrick von Maravic, Birger P. Priddat (Hg.):
Öffentlich – Privat: Verwaltung als Schnittstellenmanagement
the author
Andreas Huchler
Andreas Huchler

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Strategische Organisation & Finanzierung (SOFI), Zeppelin University gGmbH – Hochschule zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik, Am Seemooser Horn 20, D-88045 Friedrichshafen

[weitere Titel]