sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Donnerstag, 20. September 2018
 Startseite » Umwelt  » Nachhaltigkeit & Generationengerechtigkeit 
Obsoleszenz als Herausforderung für Nachhaltigkeit
Downloadgröße:
ca. 391 kb

Obsoleszenz als Herausforderung für Nachhaltigkeit

Ursachen und Alternativen für Kurzlebigkeit in der „Wegwerfgesellschaft“

31 Seiten · 3,73 EUR
(November 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract:

Anthropogene Obsoleszenz, verstanden als eine "menschengemachte", gesellschaftlich verursachte Verkürzung der Nutzungs- und Lebensdauer von Konsumgegenständen – gehört zu den zentralen Herausforderungen für eine nachhaltige Wirtschaft. Insbesondere im Bereich der Elektronikgeräte stehen die sozialen und ökologischen Auswirkungen der Gewinnung von Rohstoffen, der Produktion und Nutzung von Konsumgütern sowie ihrer Entsorgung den Prinzipien einer nachhaltigen Ökonomie diametral entgegen. Der folgende Beitrag setzt an der These an, dass anthropogene Obsoleszenz durch das Zusammenwirken verschiedener gesellschaftlicher Felder und Akteure und ihrer sozialen Praktiken im Umgang mit Ressourcen und Produkten verursacht wird und als soziotechnisches Phänomen begriffen werden muss. Die Ressourcenwende sollte daher von einem soziokulturellen Wandel flankiert werden, in dem ressourcenschonende Produktionsweisen, nachhaltiges Design, ökoinnovative Geschäftsmodelle und nachhaltige Konsumpraktiken gesellschaftlich an Relevanz gewinnen. Aufgabe der Wissenschaft ist dabei, das sozio-technische Phänomen der anthropogenen Obsoleszenz in seiner Komplexität interdisziplinär zu untersuchen und in transdisziplinären Zusammenhängen Strategien für ihre Überwindung zu erarbeiten.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2016/2017
Hans-Christoph Binswanger, Felix Ekardt, Anja Grothe, Wolf-Dieter Hasenclever, Ingomar Hauchler, Martin Jänicke, Karl Kollmann, Nina V. Michaelis, Hans G. Nutzinger, Holger Rogall, Gerhard Scherhorn (Hg.):
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2016/2017
Die Autoren
Dr. Melanie Jaeger-Erben
Melanie Jaeger-Erben

Seit 2011 Mitglied des Instituts für Sozialinnovation e. V. (ISInova) und seit 2014 Gesellschafterin des Instituts für Sozialinnovation Consulting UG (ISIconsult). Seit Juli 2016 ist sie Leiterin der BMBF-Nachwuchsgruppe „Obsoleszenz als Herausforderung für Nachhaltigkeit – Ursachen und Alternativen“ an der TU Berlin

Dr. Janis Winzer
Janis Winzer

Derzeit leitet er die BMBFNachwuchsgruppe „Obsoleszenz als Herausforderung für Nachhaltigkeit – Ursachen und Alternativen“. Janis Winzer ist zudem Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Nachhaltigkeit e.V.

Dr. Max Marwede
Max Marwede

Seit 2010 arbeitet er an der TU Berlin/Fraunhofer IZM als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Dort beschäftigt er sich mit Ökodesign von Elektronikprodukten und Kreislaufführung kritischer Rohstoffe. Im Jahr 2013 hat er seine Doktorarbeit an der Universität Augsburg abgeschlossen, die die Kreislaufführung kritischer Rohstoffe entlang des Lebenszyklus von Dünnschicht- Solarzellen zum Thema hatte.