sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Scheitern und Versagen von Techniksystemen
Downloadgröße:
ca. 4,756 kb

Scheitern und Versagen von Techniksystemen

23 Seiten · 4,33 EUR
(12. Juli 2018)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Der Technikfolgenabschätzung kommt eine maßgebliche Rolle bei der Entwicklung neuer Technologien zu. Tatsächlich schaut die Technikfolgenabschätzung aber auf eine relativ kurze Historie zurück und erst in jüngster Vergangenheit konnte sich ein anspruchsvolleres Verständnis von Technikfolgen durchsetzen. Noch immer wird ihr aber bei der Entwicklung neuer Technologien eine vergleichsweise unbedeutende Rolle zugedacht. Susanne Hartard kommt in ihrem Beitrag daher zu dem Schluss, dass ein Scheitern der Technologie und damit verbundene Folgen im Voraus kaum bedacht werden. Vielmehr werden Havarien als „normale Katastrophen“ hingenommen, die wiederum Antriebsfeder für neue Forschung und die Entwicklung neuer Technologien sind. Die zunehmende Geschwindigkeit des technologischen Wandels erhöht dann die Gefahr des (absoluten) Scheiterns. Ein Blick auf die bereits bestehenden Überschreitungen der planetaren Belastungsgrenzen zeigt, dass diese Gefahr keineswegs rein hypothetischer Natur ist.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Im Scheitern lernen – zur Zukunftsfähigkeit von Systemen
Axel Schaffer, Eva Lang, Susanne Hartard (Hg.):
Im Scheitern lernen – zur Zukunftsfähigkeit von Systemen
the author
Dr. Susanne Hartard
Susanne Hartard

Professorin Industrial Ecology, Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld Fachbereich Umweltwirtschaft/Umweltrecht.

[weitere Titel]