sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sunday, August 18, 2019
 Startseite » Umwelt  » Nachhaltigkeit & Generationengerechtigkeit 
Selektives Wachstum: der Beitrag der Nachfrageseite
Downloadgröße:
ca. 186 kb

Selektives Wachstum: der Beitrag der Nachfrageseite

18 Seiten · 2,69 EUR
(November 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstrakt:

Das Konzept eines selektiven Wachstums stellt einen Ansatz zur Entschärfung der Konflikte zwischen tradierten wirtschaftspolitischen Zielen (z.B. hoher Beschäftigungsstand, Stabilisierung der Staatsschuldenquote) und umweltpolitischen Zielen (z.B. Minderung von Treibhausgasemissionen und Ressourcenverbrauch) dar. Um die Zusammenhänge zwischen diesen Zielen zu verstehen, wird im vorliegenden Beitrag ein makroökonomischer Ansatz vorgestellt, der im Unterschied zur neoklassischen Gleichgewichtsökonomie die Bedeutung der Nachfrageseite anerkennt. Der Ansatz wird zur Analyse von beispielhaft ausgewählten umwelt- und klimapolitischen Maßnahmen angewendet. Zumindest in der kurzen Frist können Synergien zwischen Beschäftigungspolitik und Umweltschutz ausgeschöpft werden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2013/2014
Hans-Christoph Binswanger, Felix Ekardt, Anja Grothe, Wolf-Dieter Hasenclever, Ingomar Hauchler, Martin Jänicke, Karl Kollmann, Nina V. Michaelis, Hans G. Nutzinger, Holger Rogall, Gerhard Scherhorn (Hg.):
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2013/2014
the author
Prof. Dr. Tobias Kronenberg
Tobias Kronenberg

ist Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Nachhaltige Ökonomie, an der Hochschule Bochum. Er studierte von 1998 bis 2002 International Economics in Maastricht und Madrid und promovierte anschließend an der Universität Maastricht mit einer Arbeit über die Effekte einer ökologischen Steuerreform. Von 2006 an war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum Jülich beschäftigt, 2012 wechselte er nach Bochum. Seine Forschungsarbeiten konzentrieren sich auf die Bereiche Nachhaltige Entwicklung, ökologische Ökonomie und Regionalökonomie.

[weitere Titel]