sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sonntag, 18. November 2018
 Startseite » Umwelt  » Nachhaltigkeit & Generationengerechtigkeit 
Sustainability Foresight für Versorgungssysteme
Downloadgröße:
ca. 147 kb

Sustainability Foresight für Versorgungssysteme

Ein ko-evolutorischer Ansatz zur Analyse, Bewertung und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung

26 Seiten · 4,03 EUR
(März 2005)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Jan-Peter Voß, Bernhard Truffer und Kornelia Konrad ein. Sie stellen mit dem „Sustainability Foresight“ einen ko-evolutorischen Ansatz zur Gestaltung nachhaltiger Entwicklung vor. Der Bedarf hierfür ergibt sich nach ihrer Einschätzung daraus, dass angesichts dieser Aufgabe die Grundannahmen rationaler Problemlösung und Steuerung ins Wanken geraten würden. So seien die Steuerungsakteure mit inhärenter Unsicherheit über ko-evolutorische Entwicklungsdynamiken, mit ambivalenten Zielen zur Definition von Nachhaltigkeit und mit einer Verteilung der Steuerungskapazitäten über viele Akteure hinweg konfrontiert. Sustainability Foresight sei eine mögliche Antwort auf diese Situation. Mit diesem Ansatz, so Voß et al., könnten gesellschaftliche Lernprozesse organisiert werden, in denen Unsicherheit, Zielambivalenz und verteilte Steuerung für die Erarbeitung von Gestaltungsstrategien systematisch erkundet und konstruktiv aufgenommen würden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Die Autoren
Dr. Kornelia Konrad

CIRUS – Centre for Innovation Research in the Utility Sector

[weitere Titel]
Dr. Bernhard Truffer

CIRUS – Centre for Innovation Research in the Utility Sector, bernhard.truffer@eawag.ch

Jan-Peter Voß

Öko-Institut – Institute for Applied Ecology e.V.