sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sunday, April 21, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Entwicklung, Wachstum & Wissen  » Wachstum, Entwicklung & Strukturwandel 

Entwicklung von unten

Beiträge zur Förderung des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritts durch soziales Lernen in Entwicklungsländern

Eingeleitet von Michael von Hauff und Heiko Körner

186 Seiten ·  19,90 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-7316-1148-6 (September 2015 )

 
lieferbar sofort lieferbar
 

Bald nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, im Jahr 1947, hat sich in Frankfurt eine Gruppe politisch und pädagogisch interessierter Menschen zusammengefunden. Sie waren davon überzeugt, dass der Neuaufbau einer demokratischen Gesellschaft in Deutschland nicht allein durch institutionelle Initiativen auf der Ebene politisch-wirtschaftlicher Organisationen erfolgen, sondern auch durch gesellschaftspädagogische Bemühungen getragen werden sollte. Die Arbeit der Wirtschaftspolitischen Gesellschaft ist aus diesem Grunde primär als Bildungswerk konzipiert worden. Menschen, die sich in den neuen demokratischen Institutionen engagieren wollen, sollten mit den dazu notwendigen geistigen Ressourcen versorgt werden.

In diesem Sinne ging es dem Gründerkreis der Gesellschaft darum, durch die Untersuchung der Wechselbeziehungen zwischen Wirtschaft und Politik unter bildungspolitischem Aspekt Materialien und Gedanken zusammenzutragen. Sie sollten das Verständnis der sozialökonomischen Prozesse ermöglichen, die den Fortschritt in einer freiheitlichen und zugleich solidarischen Gesellschaft bedingen. Diese Grundposition hat gerade heute wieder im Hinblick auf die laufenden globalen Modernisierungsprozesse eine große Aktualität.

Unter dem Thema "Offene Welt" wurden Gedanken und Probleme diskutiert, die außerhalb der konventionellen, auf die Industrieländer bezogenen politischen und weltanschaulichen Programme lagen, indem auch die jungen außereuropäischen Länder und Gesellschaften einbezogen wurden. Im Rahmen der Diskussionen über sozialpolitische Reformen dachte man über Möglichkeiten nach, jenseits der bekannten Systemalternativen Markt und Plan durch eine genossenschaftliche Organisation des Wirtschaftslebens eine arbeitsfähige Synthese von freiheitlich-marktwirtschaftlichen und gemeinwirtschaftlich, auf sozialen Ausgleich orientierten Betriebsformen zu finden.

Die Beiträge dieses Bandes zeigen, dass sich die WIPOG der Problemstellung "Entwicklung von unten" schon sehr früh zugewandt hat. Daher erscheint es gerade in der heutigen, eher kurzlebigen Zeit lohnenswert, sich diesen Beiträgen wieder zuzuwenden. Natürlich hat sich die entwicklungspolitische Diskussion seit dem Erscheinen dieser ausgewählten Beiträge weiterentwickelt und ausdifferenziert. Man könnte also feststellen: Die entwicklungspolitische Diskussion erlebte in diesem Sinne sehr wohl einen Fortschritt. Die aktuelle Diskussion zu den Millennium Development Goals und ihre mögliche Neuausrichtung zeigt jedoch, dass das Fortschrittsparadoxon auch vor der entwicklungspolitischen Diskussion nicht haltgemacht hat: Der wissenschaftliche Fortschritt führt nicht immer auch zu einem Fortschritt für die betroffenen Menschen.


I. Einleitung

Michael von Hauff, Heiko Körner
Entwicklung von unten. Förderung des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritts durch soziales Lernen in Entwicklungsländern


II. Entwicklungspolitische Grundlagen

Ludwig Y. Oppenheimer
Grundbedingungen für den Beginn wirtschaftlicher Entwicklung

Ludwig Y. Oppenheimer
Die Regionalwirtschaft als historische Entwicklungsstufe und dauerndes Element der Sozialstruktur

Richard F. Behrendt
Entwicklung als gezielter Kulturwandel

Richard F. Behrendt
Richtungslose Entwicklungspolitik und Möglichkeiten neuer Wege

Hans Wilbrandt
Grundfragen landwirtschaftlicher Entwicklung in der Übergangsperiode zur modernen Wirtschaft


III. Einzelne Aspekte des Entwicklungsprozeßes

Otto Schiller
Das genossenschaftliche Prinzip in der Landreform der Entwicklungsländer

Reimut Jochimsen
Der infrastrukturelle Beitrag und die infrastrukturellen Anforderungen der Landwirtschaft

Carlton L. Wood
Industrielle Entwicklungsprogramme und die Rolle regionaler Zentren

Kurt Opitz
Erziehung als Entwicklung

Gottfried Hausmann
Bildungshilfe im Entwicklungsprozeß


IV. Epilog

Ludwig Y. Oppenheimer
Dynamik von unten. Ein kritischer Aspekt der Entwicklungshilfe

the editors
Prof. Dr. Michael von Hauff
Michael von Hauff seit 1991 Professor für Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Entwicklungsökonomie und Umweltökonomie an der TU Kaiserslautern. [weitere Titel]
Prof. Dr. Heiko Körner
emeritierter Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Allgemeine Wirtschaftspolitik, Entwicklungsökonomie und Außenwirtschaft, Institut für Volkswirtschaftslehre, Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Darmstadt. [weitere Titel]
Wirtschaftspolitische Gesellschaft von 1947 e.V.
Wirtschaftspolitische Gesellschaft von 1947 e.V., Geschäftsstelle: Am Seeberg 7a, 61352 Bad Homburg v.d.H.
das könnte Sie auch interessieren