sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Samstag, 17. November 2018
 Startseite » Ökonomie  » Entwicklung, Wachstum & Wissen  » New Economy 

e-conomy

Management und Ökonomie in digitalen Kontexten

Wittener Jahrbuch für ökonomische Literatur Bd. 5

"Wittener Jahrbücher für ökonomische Literatur"  · Band 5

2. Auflage Juni 2000 · 208 Seiten ·  29,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 3-89518-268-0 (November 1999 )

 
lieferbar sofort lieferbar
 

Neue Medien und Informationstechnologien bereiten den Weg zu einer Interface-Ökonomie. Doch neue Technologien dringen niemals so schell und spektakulär in lebensweltliche Bereiche vor wie ursprünglich angenommen, durchdringen sie dafür aber im Lauf der Zeit um so gründlicher.

Unerwartete Nebeneffekte und Überraschungen treten in diesem Zusammenhang auf: Phänomene, die der Intuition zuwiderlaufen, sind an der Tagesordnung. Hier setzen die Beiträge dieses Bandes an, um wirtschaftliches Handeln in digitalen Kontexten zu untersuchen. Sie liefern eine Vielzahl grundsätzlicher Überlegungen, um das Web und seine Rolle in Management und Ökonomie zu verstehen, und junge, aber liebgewordene Mythen abzustreifen. Hierunter fällt beispielsweise das neue Genre »Netzkritik«, dessen Grundrisse in diesem Band dargelegt werden, oder empirische Untersuchungen über die Mechanismen der Selbstregulierung und Selbstorganisation. Darüber hinaus zeigt der Band, welche neuen Herausforderungen sich für Organisationen ergeben, wenn unter Bedingungen globaler Datennetze Unternehmenssteuerung und -entwicklung erfolgreich betrieben werden sollen.

Franz Liebl: What Systems Have You Announced? Inpressionen aus einer Ökonomie der Ankündigung · Geert Lovink, Pit Schultz: Grundrisse einer Netzkritik · Dirk Baecker: Networking the Web · Michael Hutter: The Emergence of Rules through Regimes. Evidence from the Internet · Bernd Carsten Stahl: Diskusive Verantwortung in der globalen und virtuellen Ökonomie · Andreas Bieringer, Dirk Richter: Medienkompetenz. Eine »Betriebsanteilung« für vernetzte User · Leyland Pitt: Strategy in the Digital Age - Five New Forces? · Markus Böhler, Christian Schatz: Projekt Management in Virtual Organizations · Oliver Beyhs, Bernhard Hirsch: Vertrauen in Netzwerken - eine Herausforderung für das Rechungswesen.

Der Autor
Prof. Dr. Franz Liebl

geb. 1960 in München, seit 1994 Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Witten/Herdecke; von 1994–1998 Inhaber der Lehrstuhls für Allgemeine und Quantitative Betriebswirtschaftslehre, seither Inhaber des Aral Stiftungslehrstuhls für Strategisches Marketing.

[weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • Pro Zukunft 1/2000, Rubrik 66
das könnte Sie auch interessieren