sprache Deutsch
sprache English
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Ökonomische Analyse  » Alternativen & Kritik 

Sozialökonomie – ein Zukunftsprojekt

"Jahrbuch Ökonomie und Gesellschaft"  · Band 27

333 Seiten ·  34,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-7316-1153-0 (September 2015 )

 

Das Jahrbuch widmet sich dem 'Zukunftsprojekt Sozialökonomie'. Eine sich ihrer eigenen Theorie- und Begriffsgeschichte bewusste, auf Gegenwart und Zukunft gerichtete Sozialökonomie hat als Wissenschaft jede Chance, die Erkenntnisschranken einer zunehmenden einzeldisziplinären Spezialisierung zu überwinden und durch innovative Lehrperspektiven Befähigungen zur Bewältigung der komplexen Anforderungen zu vermitteln, die aus der Dynamik von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik resultieren.

In den Beiträgen des Jahrbuchs soll einerseits eine notwendige Selbstbeschreibung der Sozialökonomie als eigenständige Wissenschaftsdisziplin in Bezug auf klassische Vordenker und Vorreiter wie z.B. Max Weber, Amitai Etzioni oder Arthur Spiethoff und die Auseinandersetzung mit verwandten Theorieschulen wie der Regulationstheorie und anderen heterodoxen Ökonomiken geleistet werden. Andererseits geht es um Spezialisierungen innerhalb sozialökonomischer Theorieansätze und deren konkrete Anwendung in sozialökonomischen Forschungsfeldern.

Arne Heise, Kathrin Deumelandt
Sozialökonomie - ein Zukunftsprojekt. Eine kurze Einleitung

Sozialökonomische Selbstbeschreibung und Abgrenzung

Getraude Mikl-Horke
Was für eine Ökonomie ist die Sozialökonomie/Sozioökonomie? Begriffsverwendungen in Geschichte und Gegenwart

Andrea Maurer
Sozioökonomie - Wirtschaft und Gesellschaft zusammen denken? Grundlagen und Perspektiven eines integrativen Zugangs zur Wirtschaft

Ralf Ptak
Sozialökonomie als zukunftsorientierter Ansatz einer heterodoxen Wirtschaftswissenschaft?

Sozialökonomische Theorieansätze

Stefan Kesting
Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Eine kritische Bilanz von Etzionis Beitrag zur Sozialökonomie

Sebastian Thieme
Integratives Wirtschaftsstildenken. Über den sozialökonomischen Charakter und das integrative Potenzial des Wirtschaftsstilkonzepts von Arthur Spiethoff

Simon Weingärtner, Stefan Schröder, Christoph Köhler
Ökonomische oder soziale Logik? Soziologische Arbeitsmarkttheorien im Vergleich

Marlene Haupt, Werner Sesselmeier, Aysel Yollu-Tok
Wohlfahrtsstaatsvergleiche aus sozialökonomischer Perspektive

Sozialökonomische Forschungsfelder

Arne Heise, Sebastian Thieme
Die Marginalisierung der heterodoxen Ökonomik. Ein sozialökonomischer Erklärungsversuch

Markus Holler, Ernst Kistler
Gute Arbeit - eine Analyse ihrer unzureichenden Realisierung und ihrer Folgen

Harry Friebel
Sozial-strukturelle Kontexte der Weiterbildungsteilnahme im geschlechtsspezifischen Lebenszusammenhang

the editors
Prof. Dr. Arne Heise
Arne Heise ist Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaften und Public Governance am FB Sozialökonomie der Universität Hamburg und Direktor des dortigen Zentrums für Ökonomische und Soziologische Studien (ZÖSS). [weitere Titel]
Kathrin Deumelandt
Kathrin Deumelandt Geschäftsführerin des Zentrums für Ökonomische und Soziologische Studien (ZÖSS), Hamburg. [weitere Titel]
das könnte Sie auch interessieren
Aufsätze als PDF-Download