sprache Deutsch
sprache English
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Politik  » Wirtschaftspolitik 

Sozioökonomische Forschungsansätze

Historische Genese, Methoden, Anwendungsgebiete

"Beiträge zur Sozioökonomie "  · Band 2

307 Seiten ·  19,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-033-0 (February 1995) )

 
lieferbar sofort lieferbar
 

Die 1987 auf Initiative von Amitai Etzioni gegründete "Society for the Advancement of Socio-Economics" (S.A.S.E.), der mittlerweile weltweit mehr als 5000 Forscher angehören, hat sich zum Ziel gesetzt, eine disziplinenübergreifende Forschungsorientierung zu fördern. Dieser Band enthält Beiträge, die anläßlich einer S.A.S.E.-Tagung vorgetragen wurden.

Richard Swedberg
Schumpeters Vision der Sozioökonomie

Manfred Prisching
Sozioökonomie in der Tradition Schumpeters

Gerhard Hanappi
Schumpeters Methodologie - eine Interpretation

Beat Bürgenmeier
Ziele der Sozioökonomie und ihre Anwendbarkeit im Umweltschutz

Linda Garcia
Sozioökonomie im Bereich der Technologiefolgen-Abschätzung. Neuere Erfahrungen auf dem Gebiet der Telekommunikation

Josef Hochgerner
Technologische Komponenten des sozioökonomischen Wandels. Grundsatzüberlegungen und Konzepte für Analysen am Beispiel der TelekommunikationSchumpeters Vision der Sozioökonomie

Jan Kregel, Andrei Lushin, Egon Matzner und Leopold Specht
Die Post-Schock Agenda

Gernot Grabher
Die Eleganz von Inhohärenz - Institutionelles Erbe, Privatisierungsstrategien und regionalwirtschaftliche Entwicklung in Ostdeutschland und Ungarn

Ferenc Miszlivetz
Partizipation und Demokratie. Die widersprüchliche Entwicklung der zivilen Gesellschaft Ungarns in der Übergangsperiode

Franz Traxler
Korporatismus als Problemlösung postkommunistischer Transformation? Die Arbeitsbeziehungen der Reformländer im Vergleich

Miklós Szabó-Pelsöczi
Neue Initiativen auf dem Währungssektor zur Umstrukturierung der frühen Planwirtschaften

Philippe C. Schmitter
Die Zukunft Europas: Zwischen Integration und Zerfall

Brigitte Unger
Europa zwischen Integration und Desintegration: Zum Spannungsfeld zwischen ökonomischer und politischer Integration

Sylvia Pintarits
Der "Region" auf der Spur. Zur Bestimmung eines Begriffs im "Europa der Regionen"Schumpeters Vision der Sozioökonomie


the editors
Prof. Dr. Egon Matzner
Egon Matzner zuletzt Fellow am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt. Zuvor Professor für Finanzwissenschagt an der TU in Wien. Verstorben am 15.9.2003. [weitere Titel]
Prof. Dr. Manfred Prisching
Manfred Prisching ist tit. ao. Profesor für Soziologie an der Universität Graz und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien. [weitere Titel]
Prof. Dr. Brigitte Unger
Brigitte Unger born in 1955, has studied economics at the Vienna University of Economics and at the Wirtschaftsuniversitaet Wien, where she also became professor. Since 2002 she holds the chair of public sector economics at the Utrecht University School of Economics. Her publications are on corporatism, economic policy, tax competition and money laundering. Since 2012 Brigitte Unger is also Director of the Institute of Economics and Social Sciences WSI, in Düsseldorf. [weitere Titel]
das könnte Sie auch interessieren
Aufsätze als PDF-Download