sprache Deutsch
sprache English
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Geld & Finanzmärkte 

Die aktuelle Währungsunordnung: Analysen und Reformvorschläge

"Schriften der Keynes-Gesellschaft"  · Band 2

237 Seiten ·  34,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-722-3 (Februar 2009 )

 

Die Beiträge zu diesem Band resultieren aus der 3. Jahrestagung der Keynes-Gesellschaft zum Thema "Probleme der internationalen Währungsordnung und der internationalen Wirtschaftsbeziehungen", die am 28./29. Februar 2008 in Berlin stattfand. Die dort vorgetragenen Referate wurden intensiv diskutiert und unter Berücksichtigung der Anregungen aus dieser Diskussion überarbeitet und in die hier publizierte Endfassung gebracht.

Die ersten vier Beiträge befassen sich mit den Ungleichgewichten, die sich in der Weltwirtschaft herausgebildet haben. Zwei weitere Beiträge bringen diese Ungleichgewichte mit den Vorschlägen von Keynes für eine bessere Weltwährungsordnung in Verbindung und leiten Reformvorschläge ab. Der letzte Artikel liefert einen Beitrag zu der Frage, wie man das heutige, von den Finanzmärkten dominierte Weltwirtschaftssystem zutreffend analysieren kann.

Jürgen Kromphardt und Heinz-Peter Spahn
Einführender Überblick


I. Leistungsbilanzdefizite, Währungsreserven und Wechselkursentwicklung

Heinz-Peter Spahn
Fundamentaler Dollar-Kurs und Tragfähigkeit des US-Leistungsbilanzdefizits

Sebastian Dullien
Wer hat Angst vor der People's Bank of China? Folgen der chinesischen Devisenmarktinterventionen für Europa und China

Heiner Flassbeck, Massimiliano La Marca
Global imbalances and destabilizing speculation

Jörg Bibow
Internationale Währungsordnung im Umbruch: Wie würde Keynes die globalen Zahlungsbilanzungleichgewichte unserer Zeit bewerten?


II. Reform der Weltwährungsordnung

Elke Muchlinski
Die gegenwärtige Problematik der Weltwährungsreserven im Lichte der Vorschläge von Keynes

Sergio Rossi
Wechselkursschwankungen als Folge einer Währungsunordnung: Neugestaltung des internationalen Währungssystems im Sinne von Keynes


III. Stabilität und Instabilität in theoretischen Modellen

Peter Flaschel, Florian Hartmann
Rational Expectation Conundrums in a Small Modell of Finance-led World Capitalism


the editors
Prof. Dr. Peter Spahn
Peter Spahn ist Professor (em.) für Volkswirtschaftslehre insbes. Wirtschaftspolitik an der Universität Hohenheim. Er ist gegenwärtig Vorsitzender des Ausschusses für die Geschichte der Wirtschaftswissenschaften im Verein für Socialpolitik und gehört zu den 13 Gründungsmitgliedern der Keynes-Gesellschaft. [weitere Titel]
Prof. em. Dr. Jürgen Kromphardt
Jürgen Kromphardt is Professor Emeritus of Technische Universität Berlin. Between 1999 and March 2004, he was seconded by the German government and the trade unions to the German Council of Economic Experts. He is founding member and chairman of the Keynes-Gesellschaft. [weitere Titel]
das könnte Sie auch interessieren
Aufsätze als PDF-Download