Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.): Ökonomik in der Krise
Ökonomik in der Krise
Ökonomik in der Krise
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.)
Ökonomik in der Krise

"Jahrbuch Normative und institutionelle Grundfragen der Ökonomik"  ·  Band 10


308 Seiten
29,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-854-1 (24. März 2011)

 
lieferbar sofort lieferbar
 
 
Das könnte Sie auch interessieren
von Seiten
Kapitalismus, Globalisierung, Demokratie
Katharina Hirschbrunn, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.

Kapitalismus, Globalisierung, Demokratie

Politische Ökonomik großer Transformationen
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.)

Politische Ökonomik großer Transformationen

Ökonomisches Denken nach dem Crash
John Komlos

Ökonomisches Denken nach dem Crash

Reformen und ihre politisch-ökonomischen Fallstricke
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.)

Reformen und ihre politisch-ökonomischen Fallstricke

Unsere Institutionen in Zeiten der Krisen
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.)

Unsere Institutionen in Zeiten der Krisen

Booms, Busts und blinde Flecken
Forschungsseminar Politik und Wirtschaft Leipzig (Hg.)

Booms, Busts und blinde Flecken

Den Geldschleier lüften!
Bernhard Emunds, Wolf-Gero Reichert (Hg.)

Den Geldschleier lüften!

Grenzen der Konsumentensouveränität
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.)

Grenzen der Konsumentensouveränität

Krise! Welche Krise?
Walter Otto Ötsch, Katrin Hirte, Jürgen Nordmann (Hg.)

Krise! Welche Krise?

Die Scheuklappen der Wirtschaftswissenschaft
Thomas Dürmeier, Tanja v. Egan-Krieger, Helge Peukert (Hg.)

Die Scheuklappen der Wirtschaftswissenschaft