Metropolis - Verlag für Ökonomie, Gesellschaft und Politik
Harald Jung et al.

Brave New Work?

Walter Otto Ötsch et al.

Das Imaginative der Politischen Ökonomie

Paul Reinbacher

Amazonisierung

Ulrich Glassmann et al.

The Political Economy of Italy and the Centre-Periphery Perspective on Europe

Anita Idel

Die Kuh ist kein Klima-Killer!

Benjamin Held et al.

Suffizienzpolitik

Saral Sarkar

Was ist Ökosozialismus?

Jean Müßgens (Hg.)

Revision der Ökonomie

Fenja Wiechel-Kramüller

Das Prinzip Wirtschaftsverantwortung

Thomas Ertl

Multikrise der Globalisierung

Thomas Ertl

Funke am Pulverfass

Bruno Kern

Industrielle Abrüstung jetzt!

Ivo Frankenreiter

Prozessontologische Transformationsethik

Jan Lies

Economy as Communication – Communication as Economy

Jan Lies

Wirtschaft als Kommunikation – Kommunikation als Wirtschaft

Stephan Märkt

Ordnungsökonomik – Vier Denktraditionen

Adam Reichert

John Lockes Philosophie und Large-Scale Land Acquisitions in Subsahara-Afrika

Jessica Geraldo Schwengber et al.

Sustainable Development Goals – Perspectives from Vietnam

Georg Quaas

Wertform-Analyse und Zeitmessung

Lothar F. Neumann

How to Pay for the Corona-Pandemie-War

Birger P. Priddat

Quasi una economia

Hartmut Görgens

War die Höhe der Preissteigerungen in den Jahren 2022/23 vermeidbar?

Michael Fischer

Arbeitszeitfragen in beschleunigten Zeiten

Bernd Kemper

Arbeitszeitgestaltung aus Unternehmenssicht

Wolfram Breger

Erweiterte Erreichbarkeit: neue Potenziale außerhalb der Arbeitszeit

Friedhelm Nachreiner

Arbeitszeitgestaltung in der digitalen Transformation

Nils Backhaus und Sophie-Charlotte Meyer

Gesunde Arbeitszeitgestaltung in der digitalen Transformation

Eva Aich

Die Vier-Tage-Woche ohne Zeitausgleich aus arbeitsschutzrechtlicher Sicht

Friedhelm Nachreiner

Arbeitswissenschaftliche Anmerkungen zur Diskussion um die „Vier-Tage-Woche“

Christine Gerber und Martin Krzywdzinski

Schöne neue Arbeitswelt?

Nils Backhaus et al.

Arbeitsbezogene Mobilität und Gesundheit

Hartmut Seifert

Arbeitszeitkonten – Regulierte Flexibilität durch kollektive und individuelle Vereinbarungen

Elke Ahlers und Yvonne Lott

Orts- und zeitflexibles Arbeiten – Empirische Befunde zu Chancen und Risiken

Yvonne Lott

Flexibilität und Autonomie in der Arbeitszeit: Gut für die Work-Life Balance?

Elke Ahlers

Flexibles selbstorganisiertes Arbeiten: Herausforderungen für die Regulierung

Nadine Brandl und Antonio Mamerow

Arbeit auf Abruf – eine problematische Beschäftigungsform

Friedhelm Nachreiner

Lage der Arbeitszeit

Friedhelm Nachreiner

Dauer der Arbeitszeit

Andrea Lohmann-Haislah und Johannes Wendsche

Einfach mal Abschalten

Johannes Wendsche und Andrea Lohmann-Haislah

Arbeitspausen

Renate Rau

„Erholung“ – eine Voraussetzung für die erfolgreiche Anforderungsbewältigung in der digitalisierten und vernetzten Arbeitswelt

Eva Aich

Arbeitszeitdokumentation

Eva Aich

Integration der Arbeitszeit in die Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz

Britta Schmitt-Howe

Gefährdungsbeurteilung und Arbeitszeit

Wolfhard Kohte

Rechtliche Voraussetzungen zur Regulierung von Arbeitszeit

Manuela Maschke

Arbeitszeitgestaltung in der neuen Arbeitswelt – Positionen zum Reformbedarf

Anke Siefer et al.

Arbeitszeiten in Deutschland – Struktur und Entwicklungstendenzen

Regine Romahn (Hg.)

Arbeitszeit gestalten

Peter Weise

Das Individualzahlungssystem Target

Michael Heine et al.

Inflation

Axel Schaffer et al.

Die Kunst vom Finden und Bauen der Wirklichkeit

Julian Degan et al.

Die Wohnungsfrage – eine Gerechtigkeitsfrage

Richard Sturn et al.

Wachstums- und Globalisierungsgrenzen

Richard Sturn

Markt – Wachstum – Globalisierung: Grenzen und Krisen

Lukas Starchl

Gramscis Funktionsanalyse des kapitalistischen Staats

Sebastian Horn & Gerhard Illing

Grenzen des Wachstums: Stagnation oder Globalisierung grüner Technologien

Ulrich Klüh

Political Territoriality in a Limited World

Jakob Kapeller & Georg Hubmann

Dilemmata marktliberaler Globalisierung

Helene Hinterreither

Soziale Reproduktion in der Krise vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie

Simon Reiners

Von Tauben, Pilzen und mehr-als-menschlicher Arbeit

Julius Jöhrens

Auswirkungen wirtschafts- und technologiepolitischer Prämissen auf Zukunftsszenarien am Beispiel des Verkehrssektors

Ortrud Leßmann

Ökologische Wirtschaftsrechnung und alternative Wohlstandsmaße – Herausforderungen, Synergien und Reibungen

Irmi Seidl & Angelika Zahrnt

Unabhängig werden vom Wirtschaftswachstum: Implikationen für Arbeit, Märkte und Globalisierung

Ulrich Klüh & Richard Sturn

Globalisierungs- und Wachstumsgrenzen zwischen orthodoxen, häretischen und ontologischen Fragen

Helge Rossen-Stadtfeld & Axel Schaffer

Verwehte Engel

Peter L. W. Finke

Wir machen nahezu alles falsch

Olaf Kühne

Die konfliktäre Konstruktion von Räumen und Landschaften in der Internetkommunikation

Isabelle Fries

Daten, Freiheit, Wirklichkeit

Günter Unbescheid

Algorithmik, Digitalität und die Konstruktion von Wirklichkeiten

Sebastian Stumpf

Zenit

Axel Schaffer

Wie wirklich sind Klimawandel und Artensterben?

Martin Schneider

„So ist es.“ Ethische Reflexionen zur wirklichen Erfahrung von Freiheit

Helge Rossen-Stadtfeld

Wirklichkeit des Rechts

Alexander Kaiser

Über den Einfluss von Arbeitsteilung auf Wirklichkeitskonstruktion in der Wissenschaft

Friedrich Lohmann

Postfaktisches Denken

Torsten Meireis et al.

Wohnpolitik – Raumpolitik – Sozialpolitik

Julian Degan

Von „Reichenheimen“ und dem Traum der „Eigentümernation“

Iris Behr et al.

Kommunale Klimapolitikinnovationen in der Wohnungspolitik am Beispiel Darmstadts

Duncan Barahona et al.

Verdrängungsprozesse aus Perspektive der Betroffenen

Ralph Henger

Die Wohnungsfrage seit Beginn der Bonner Republik

Susanne Heeg

Finanzmarktorientierte Wohnungsunternehmen: Eine Akteursform unter vielen?

Andrej Holm

Wohnen, Eigentum und Ungleichheit

Sebastian Kohl

Der Traum vom eigenen Heim?

Jana Schollmeier

Anforderungen an das neue „Bürgergeld“ in Bezug auf die Gewährleistung eines menschenwürdigen Wohnens

Dirk Löhr

Der Boden ist der Schlüssel

Gustav Horn

Der Wohnungsmarkt – ein Markt nur für Wohlhabende?

Helge Peukert

Zukunftsfähiges Deutschland: Eine kritische Bestandsaufnahme

Helge Peukert

Zu optimistisch berechnet

Helge Peukert

Eine evolutorische Kritik der Wittschen Evolutionsökonomie

Helge Peukert

Die Wirtschaftsgeschichte zwischen Faktensammlung und Theorie

Helge Peukert

Das Wettbewerbskonzept der EU aus Sicht der Wirtschaftswissenschaften

Helge Peukert

Virus Eco2nomics

Helge Peukert

Der Überraschungseffekt fehlt: Warum nicht losen?

Helge Peukert

Umweltpolitischer Irrweg

Helge Peukert

Transformational Growth and the Merger Movement from 1895 to 1904

Helge Peukert

Wir brauchen einen Superlockdown

Helge Peukert

Die Wirtschaft und das Geld im Werk Spenglers

Helge Peukert

Social Accountability 8000: Führen freiwillige Sozialstandards zu einer besseren Weltgesellschaft?

Helge Peukert

Das Siegener Modell eines pluralen Masterstudiengangs

Helge Peukert

Schattenbanken

Helge Peukert

Sammelrezension zu Umweltökonomik und -politik

Helge Peukert

Sammelrezension: Dieses Mal ist alles anders?

Helge Peukert

Sammelrezension zur Globalisierung

Helge Peukert

Wir spielen russisches Roulette

Helge Peukert

Joachim Weimann: Die Klimapolitik-Katastrophe

Helge Peukert

Critical Remarks on Joseph E. Stiglitz: Economics of the Public Sector

Helge Peukert

Gerhard Schick: Machtwirtschaft – Nein Danke!

Helge Peukert

John Ruskin: Time and Tide, by Weare and Tyne

Helge Peukert

Kate Raworth: Die Donut-Ökonomie

Helge Peukert

Walter Otto Ötsch: Mythos MARKT

Helge Peukert

Peter Oberender (Hg.): Reform der Finanzmarktregulierung

Helge Peukert

Niklas Luhmann: Organisation und Entscheidung und Die Politik der Gesellschaft

Helge Peukert

John Komlos: Ökonomisches Denken nach dem Crash

Helge Peukert

K. William Kapp: The Heterodox Theory of Social Costs and The Foundations of Institutional Economics

Helge Peukert

Dieter Haselbach: Autoritärer Liberalismus und Soziale Marktwirtschaft

Helge Peukert

Norbert Häring: Schönes neues Geld

Helge Peukert

Irving Fisher: The Nature of Capital and Income

Helge Peukert

Matthias Martin Becker: Klima, Chaos, Kapital

Helge Peukert

Anat Admati und Martin Hellwig: The Banker’s New Clothes

Helge Peukert

Real World Economics

Helge Peukert

Programme der 1. und 2. Ergänzungsveranstaltung zu den Tagungen des Vereins für Socialpolitik und ein Brief an den VfS

Helge Peukert

Politische Utopien im Wandel der Zeit

Helge Peukert

Plurale Ökonomik im Zeitalter der Ökokalypse

Helge Peukert

Ökologische Klugheit

Helge Peukert

Occupy Money: Ein Leben ohne Finanz- und Schuldenkrisen?

Helge Peukert

Zum grundsätzlichen und aktuellen Zusammenhang zwischen Unternehmensmitbestimmung, Corporate Governance und Wirtschaftsethik

Helge Peukert

Warum ist die Marxsche Theorie ein unentbehrlicher Bestandteil für eine plurale Volkswirtschaftslehre?

Helge Peukert

Gregory Mankiws und Mark Taylors „Grundzüge der Volkswirtschaftslehre“

Helge Peukert

Lützerath aus wissenschaftlicher Sicht

Helge Peukert

Die Bedeutung informeller Institutionen (Korruption) und wirtschaftspolitischer Konzeptionen für die Währungs- und Fiskalpolitik in Lettland

Helge Peukert

Kriegsflüchtlinge und Geldpolitik

Helge Peukert

Die mikroökonomische Konsumtheorie durch die Brillen Horkheimers und Adornos betrachtet

Helge Peukert

Freiwillige Kompensation und Klimaneutralität: Warum es nicht funktioniert

Helge Peukert

„Klimaneutralität“: Der neuste Ökobluff

Helge Peukert

Klimaneutralität jetzt!

Helge Peukert

Kapital ist wie ein Löwe und nicht wie ein Reh

Helge Peukert

Internationale Schuldenkrisen

Helge Peukert

Mario, starte das Helikoptergeld

Helge Peukert

Donella Meadows, Jørgen Randers, Dennis Meadows: Grenzen des Wachstums – Das 30-Jahre-Update

Helge Peukert

Goethe als Ökonom

Helge Peukert

Die wirtschafts- und sozialpolitischen Zielsetzungen des Freiburger Kreises

Helge Peukert

Wie Flugzeugemissionen weggerechnet werden

Helge Peukert

Die Geld- und Finanzsphäre auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie

Helge Peukert

Finanzmarktreformen aus wirtschaftsethischer Sicht

Helge Peukert

Welche Finanzmarktpolitik brauchen wir für die öko-soziale Wende?

Helge Peukert

Sozioökonomie und Wirtschaftswissenschaften: Am Beispiel der Finanz- und Staatsschuldenkrise

Helge Peukert

The Financial Crisis in a Keynesian and Heterodox Perspective

Helge Peukert

Eugene Fama, der Nicht-Begründer der Effizienzmarkthypothese

Helge Peukert

Eucken: Kämpfer für die Konkurrenz

Helge Peukert

Ethische Fonds sind oft nur eine schöne Idee

Helge Peukert

Erste Allgemeine Einlagenverunsicherung

Helge Peukert

E-Autos sind keine Lösung für das Klimaproblem

Helge Peukert

Das E-Auto ist eine Strategie, um Zeit zu kaufen

Helge Peukert

Ein Lehrstuhl am Bosporus: Vor 60 Jahren – Deutsche Wissenschaftler emigrieren ins Land Atatürks

Helge Peukert

COP 26: Die Klimakonferenz in Glasgow

Helge Peukert

Luc Boltanski and Eve Chiapello: Le Nouvel Esprit du Capitalisme

Helge Peukert

Begrenzung auf 1,5 Grad ist mit unserem Wirtschaftssystem nicht hinzubekommen

Helge Peukert

Bargeldabschaffung

Helge Peukert

Rudolf Bahro: Vom Kritiker des Sozialismus und Kapitalismus zum spirituellen Regenbogenökologen

Helge Peukert

Attac, Sinn und Bofinger zur Finanzkrise

Helge Peukert

Die Angst der Politik

Helge Peukert

Eine andere ökonomische Lehre ist möglich

Helge Peukert

Der Alltagswissenschaftler aus institutionenökonomischer Sicht

Helge Peukert

11 Forderungen zur Geld- und Finanzmarktreform

Helge Peukert

10 Jahre nach Lehman – ein Streifzug durch die Finanzwelt

Helge Peukert

(Unternehmens)Mitbestimmung aus wirtschaftswissenschaftlich-neoinstitutionalistischer Sicht

Helge Peukert

Max Weber

Helge Peukert

Max Weber: Precursor of Economic Sociology and Heterodox Economics?

Helge Peukert

Thorstein Veblen: "Theorie der feinen Leute"

Helge Peukert

Thorstein Veblens negative Dialektik

Helge Peukert

Werner Sombart

Helge Peukert

Die Technik im Werk Werner Sombarts

Helge Peukert

Adam Smith

Helge Peukert

Adam Smiths kulturökonomische Begründung des neuzeitlichen Ökonomismus

Helge Peukert

Adam Smith’s Invisible Hands

Helge Peukert

Schumpeter’s ‘Lost’ Seventh Chapter: A Critical Overview

Helge Peukert

Das wechselseitige methodische (Selbst-)Missverständnis in der Schmoller-Menger-Kontroverse und hatte Schmoller eine „Theorie“?

Helge Peukert

Gustav von Schmoller

Helge Peukert

Johann August Schlettwein: The German Physiocrat

Helge Peukert

Sammelrezension zu Nationalökonomie und Nationalsozialismus

Helge Peukert

Freiheit und Herrschaft: Eine Kritik der Zivilisation

Helge Peukert

Wilhelm Röpke in Memoriam: Zum 100. Geburtstag des streitbaren Ordoliberalen

Helge Peukert

Daniela Rüther: "Der Widerstand des 20. Juli auf dem Weg in die Soziale Marktwirtschaft"

Helge Peukert

Vilfredo Pareto and Public Choice: A Reappraisal

Helge Peukert

The Paradoxes of Happiness in an Old Institutionalist Perspective

Helge Peukert

Fritz Neumark

Helge Peukert

Richard Abel Musgrave and Joseph Alois Schumpeter

Helge Peukert

Mercantilism

Helge Peukert

War Carl Menger Subjektivist? Eine Kritik der Streisslerthese

Helge Peukert

The Legacy of Karl Marx

Helge Peukert

Fritz Karl Mann

Helge Peukert

Justi’s Moral Economics and His System of Taxation

Helge Peukert

Historismus

Helge Peukert

The Multifaceted Theoretical Balance of the Historical School and the Socioeconomic Relevance of the Staatswissenschaften

Helge Peukert

Rudolf Goldscheid: Finanzsoziologie des Steuerstaates

Helge Peukert

Walter Eucken and the Historical School

Helge Peukert

Richard Theodore Ely, Christian Solidarist, Initiator of the American Economic Association, Fountainhead of Critical Old Institutionalism, and the ‘Midwife’ from Germany

Helge Peukert

"Der Deutsche Volkswirt" after "Gleichschaltung" (1933-1935)

Helge Peukert

Critical ‘Old’ Institutionalism in Perspective

Helge Peukert

John R. Commons: Legal Foundations of Capitalism

Helge Peukert

Die Wirtschaft in der Bibel

Helge Peukert

Vorwort zu einer Festschrift für Jürgen Backhaus

Helge Peukert

Der 20. Juli 1944 und die wirtschafts- und ordnungspolitischen Konzeptionen der Opposition gegen den Nationalsozialismus

Lothar F. Neumann

Logik der Orientierungen

Helge Peukert

Heterodoxe Beiträge zur Geschichte des ökonomischen Denkens

Helge Peukert

Eine andere Ökonomie ist nötig!

Thomas Ertl

Russia’s Expansion and Energy War Against the West

Wilfried Kühling

Bewertungsdilemma Mobilfunk

Julia Weinheimer

Stromnetze für die Nutzung von Solarenergie

Malte Flachmeyer

Finanzmarkteffizienz, politische Grenzen, Preisstabilität

Arno Bammé

Die russische Hysterie

Friedrun Quaas

John Law (1671-1729)

Henry George

Fortschritt und Armut

Jens Jessen

Statt eines Nachworts: Wiedersehen mit der Wirklichkeit

Walther Ch. Zimmerli

Der analoge Mensch im digitalen Zeitalter

Michael Wimmer

Messianismus des Posthumanen

Roberto Simanowski

«Whatever!»

Martin Seel

Lob der Einzelforschung

Robin Schmidt

Subjekt und Objekt im Zeitalter ihrer technischen Reproduzierbarkeit

Birger P. Priddat

Wie werden wir lernen, uns zu Automaten zu verhalten?

Enno Park

Das Märchen vom Computer-Gott

Steffen Mau

Zahlen machen Leute

Konrad Paul Liessmann

Traum und Albtraum

Salvatore Lavecchia

Ich will wollen wollen!

Sebastian Knell

Gesteigerte Langlebigkeit und Posthumanität

Roland Kipke

Ignoriert, dementiert, kritisiert

Eduard Kaeser

Unbegreifliche Maschinen

Stephan A. Jansen

Humanismus 5.0

Byung-Chul Han

Die Totalausbeutung des Menschen

Roland Halfen

Illusion und Inspiration

David Gugerli

Das Autonomieproblem digitaler Gesellschaften

Wolf Dieter Enkelmann

Verwandlungen der Verwandlung

Martin Burckhardt

I, Me and Myself

Stefan Brotbeck

In anderem Licht

Roland Benedikter & Karim Fathi

Die Zukunft des menschlichen Bewusstseins: techno-anthropologische Hybridisierung?

Dirk Baecker

Intuition im Kontext

Armen Avanessian

Miamification

Sibylle Anderl

Siri, warum bist du nicht so schlau wie wir?

Walther Kozik

Die Herausbildung des Institutionalismus

Philip Kovce et al.

Selbstverwandlung

Dirk Baecker

Wozu Universität?

Bruno Schönfelder

Der Fluch des Imperiums

Anna Masako Welz et al.

Trends der globalen Herausforderungen

Peter Kinne & Jürgen Kopfmüller

Organisationen als Transformations-Beschleuniger

Carsten Müller & Sebastian Bleuel

Schaffung einer marktbasierten Lösung zur Vermeidung der Abholzung des Regenwalds

Melanie Speck et al.

Gemeinschaftsverpflegung: Potenziale für ein nachhaltiges Ernährungssystem

Christine Lacher & Zeineb Ghanemi

Landnutzungswende und Stärkung der nachhaltigen kleinbäuerlichen Landwirtschaft

Viviane Scherenberg

ePublic Health: Umweltassoziierte app-basierte Informations- und Frühwarnsysteme zum gesundheitsbezogenen Bevölkerungsschutz

Nguyen Trung Dsung & Tran Ngoc Huan

Die klimasmarte Landwirtschaft aus der Sicht der Nachhaltigen Ökonomie

Katharina Gapp-Schmeling & Nina V. Michaelis

Klimapolitik und Nachhaltige Ökonomie – Ansatzpunkte für ein selektives Wachstum

Bror Giesenbauer

Kooperation vor Wettbewerb: Wertewandel zu einer neuen Haltung des Wirtschaftens

Jerzy Sleszynski

Human Appropriation of Net Primary Production as an indicator of sustainable development

Barbara Dröschel et al.

Wärmepumpen als Flexibilitätsoption in einer Grenzregion

Tobias Popovic

Wärmewende in Gebäuden und Infrastruktur – Sustainable Real Estate Finance und Sustainable Infrastructure Finance als Hebel?

Christian Waldhoff et al.

Dekarbonisierung des Wärmesektors: Neue Herausforderungen für kommunale Schlüsselakteure am Beispiel der Abwärmenutzung

Sabine Ott & Dirk Mangold

Integrationsmöglichkeiten von Solarthermie & Geothermie in Wärmenetze

Florian Hewelt et al.

Chancen und Hemmnisse der Wärmewende in Großstädten

Katharina Gapp-Schmeling

Nachhaltigkeitsbewertung kommunaler Wärmeversorgungskonzepte

Peter Hennicke

Zwischenruf: „Zeitenwende“ für die Energie- und Klimapolitik?

Theresa Rath

Zwischenruf – Ein Anschluss- und Benutzungszwang auch für Bestandsbauten?

Stefan Klinski & Holger Rogall

Brennpunkt: Kommunale Wärmewende

 

Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2022 2023

Michael P. Schlaile et al.

Consumer Social Responsibility im digitalen Raum

Philipp Strauß

Die Sozioökonomisierung der Antike

Harald F. Müller & Julika Baumann Montecinos

The Interdisciplinary Power of Art

Katharina Hahn & Sandra Krawczyszyn

Adding a Gender Perspective to the BRI

Tobias August & Natalia Ziółkowska

The Correlation of Public Opinion about the BRI with the Three Dimensions of Sustainability in Germany and Poland

Jessica Britzwein and Aleksandra Balasinska

Civil Society and the Belt and Road Initiative

Aleksandra Kozerska et al.

Legal Framework and Challenges of the Belt Road Initiative in Poland and Germany with a Focus on International Trade Law

Aleksandra Kozerska et al.

Legal Framework and Challenges of the Belt Road Initiative in Poland and Germany with a Focus on International Trade Law

Annika Dinh

Transcultural Management

Paulina Kintzinger & Florian Horky

Dynamics and Developments of Chinese M&A Transactions in the Wake of the BRI

Patryk Szczotka

Paradiplomacy with Chinese Characteristics

Jessica Geraldo Schwengber

BRI – Beyond Economy and Politics

Julian Caletti

Trust and Understanding

Pawel Behrendt

Geopolitical Implications of the New Silk Road(s)

Patrycja Pendrakowska

Disenchanting and Re-enchanting the 16+1 Format

Jonathan Keir

Historical and Cultural-Philosophical Perspectives on the New Silk Road(s)

Matthias Niedenführ

The Belt and Road Initiative – A Globalization with Chinese Characteristics?

Li Ma & Hao Wang

What the Belt and Road Initiative is and is not: A Researcher’s Perspective

Josef Wieland

Transcultural Challenges of the Belt and Road Initiative

Josef Wieland et al.

European Perspectives on the New Silk Roads – A Transcultural Approach

Gisela Kubon-Gilke et al.

Caprivis Zipfel

Hans-Michael Trautwein & Muriel Dal Pont Legrand

Von den Freuden und Leiden eines Herausgebers

Alfred Gutschelhofer

Richard Sturn – eine universitäre Persönlichkeit

Ulrike Leopold-Wildburger & Markus Papst

Effizienzmessung von Unternehmensführung

Gisela Kubon-Gilke

Demokratisch geführte Unternehmungen: umsetzbare Realutopie oder vorhersehbares Scheitern?

Stefan Karner

The Vienna Mises-Papers

Heinz D. Kurz

„Altmodische Diktatur“ oder „neues System repräsentativer Regierung“?

Peter Koller

Eugen Ehrlich’s Sociology of Law and his Intellectual Relationship to Joseph A. Schumpeter

Ingeborg G. Gabriel

Religion und Wirtschaftsethos

Johannnes Schmidt

Die offene Flanke der Modern Monetary Theory (MMT)

Gerhard Illing

Staatsverschuldung in Zeiten säkularer Stagnation

Elisabeth Gugl et al.

A Model of the Effects of Gender Neutral Tenure Clock Stopping Policies on the Publication Strategies of Junior Faculty

Gunther Tichy

Die schleppende Integration der Migrant/innen in Österreich und die Folgen

Manfred Prisching

Grenzen präventiver Politik

Karl Farmer

Warum grobe Lockdowns erstmals und immer wieder verhängt wurden

Stéphane Luchini et al.

An Economic Perspective on Epidemiology

Ingrid Kubin & Peter Rosner

Ökonomie – Wissenschaft und Aufklärung

Andrea Maurer

Märkte in Ökonomie und Soziologie

Karl Acham

Identitätspolitik

Nora Melzer

Auf der Suche nach den Ansätzen eines Bedingungslosen Grundeinkommens in der österreichischen Rechtsordnung

Ulrich Klüh

Antagonistische (Wirtschafts-)Politik und sozial-ökologische Transformation: Drei Thesen

Martin Held

Die Natur der Probleme

Lukas H. Meyer

Individuelle (politische) Verantwortung für den Klimawandel

Miriam Beblo & Pauline Cremer

Wer soll wie viel Steuern zahlen? (Ein Comic)

Andreas Darmann et al.

A Note on Social Choice and Inequality: The Distributional Significance of Rank Information

Christian Seidl & Jingyi Meng

Contextual Effects in Income Categorization

Werner Güth & Hartmut Kliemt

L’abstraction

Amos Witztum

Reflections on the Economics of the Public Sector

Rudolf Dujmovits et al.

Markt, Staat, Gesellschaft

Tamilla Tagieva

Committed to Development Mandate?

Klaus Josef Pertz

Ist das viel?

Peter Herrmann

How social science lost its defining characteristics – and gained a defining role in society or: the privilege of coping with insecurity

Gisela Kubon-Gilke

Social systems and social policy: Effects on decisions under aleatoric and epistemic uncertainty

Juhani Laurinkari and Veli-Matti Poutanen

The social insecurity in three European countries

Veli-Matti Poutanen

Concern and action aroused by the environment

Inger Kraav and Pauli Niemelä

Insecurity related to values

Raija Väisänen and Inger Kraav

Endangering autonomy and empowerment: The phenomenology of insecurity for the elder people

Raija Väisänen and Inger Kraav

Endangerment of achieved security and continuity of well-being: Phenomenology of midlife insecurity

Sakari Kainulainen

Compromising the building of independent life: The phenomenology of insecurity in early adulthood

Riitta Vornanen

Security and insecurity among young people

Anja-Riitta Lahikainen and Inger Kraav

Children’s insecurity

Pauli Niemelä

The phenomenological research of security and insecurity: The overview of the conduct of the research project

Juhani Laurinkari (Ed.). In collaboration with Pauli Niemelä

The Phenomenology of Human Security and Insecurity

Juhani Laurinkari (Ed.). In collaboration with Pauli Niemelä

The Phenomenology of Human Security and Insecurity

Kurt Röttgers

Monetäre Textualität

Wolfgang Franzen

Steuermentalität und Steuermoral in Zeiten von Corona

Werner Polster

Die Herausbildung einer europäischen Wirtschaftspolitik

Thomas Ertl

Russlands Ukraine-Krieg und der Westen

Hubert Hieke

Mindestlohn kombiniert mit staatlich garantierter Beschäftigung – ein plausibles Konzept zur Vollbeschäftigung?

Alexander Herzog-Stein et al.

Fehlprognosen und Fehlurteile – Mindestlohneffekte in paradigmatischer Differenzierung

Charlotte Fechter & Werner Sesselmeier

Zur Bedeutung von inkrementellen Pfadmodifikationen und individuellen Pfadabhängigkeiten für ökonomische Modelle

Arne Heise

How did they get it so wrong?

Toralf Pusch

Wie viel Beschäftigung hat der Mindestlohn gekostet?

Alan Manning

Der flüchtige Beschäftigungseffekt des Mindestlohns

Tom Krebs & Moritz Drechsel-Grau

Mindestlohn von 12 Euro: Auswirkungen auf Beschäftigung, Wachstum und öffentliche Finanzen

Hansjörg Herr

Mindestlöhne und ihre Begründung

Rouven Reinke

Zur ungleichen Verteilung von Macht innerhalb der Volkswirtschaftslehre in Deutschland

Arne Heise et al.

Mindestlöhne – Szenen einer Wissenschaft

Sebastian Schleidgen

Nachhaltige Entwicklung, menschliche Grundbedürfnisse und Suffizienzgerechtigkeit

Joseph Huber

Zeitenwende des Geldsystems

Jan Greitens

Geld-Theorie-Geschichte

Arno Bammé

Gesellschaftstheorie und Erkenntniskritik

Wolf Dieter Enkelmann et al.

Fortschritt und Aberglaube

Bernd Villhauer

Finanzmarkt und Ethik

Michael Jäger

Ökonomische Proportionswahlen

Helge Peukert

Klimaneutralität jetzt! Update 2022

Lothar F. Neumann

Kritische Rationalisten auf einer kognitiven Insel

Bettina Kieselbach

Digitalisierungsmuster der deutschen Wirtschaft

Peter Weise et al.

Die Target-Forderung

Karl-Heinz Brodbeck

Die Herrschaft des Geldes

Günther Schmid

Kurzarbeit im Korsett der Versicherungslogik: Es ist Zeit, die „Bazooka“ neu zu justieren

Claudia Bogedan & Carolin Richtering

Effekte der Bekämpfung der Corona-Pandemie durch Schulschließungen am Beispiel der Freien Hansestadt Bremen

Christina Boll

Erschöpft: Familien in der Corona-Krise

Hartmut Seifert & Wenzel Matiaske

Coworking Spaces – Optionen für ortsflexibles Arbeiten

Lutz Bellmann

Homeoffice vor, während und nach der COVID-19-Krise

Anita Tisch & Sabine Sommer

Betrieblicher Arbeits- und Gesundheitsschutz

Nils Backhaus

Arbeitszeiten in der Corona-Krise: Länger, kürzer oder flexibler?

Anja Gerlmaier et al.

Arbeit und Gesundheit in der Pandemie

Daniel Graeber et al.

Negative ökonomische und gesundheitliche Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Selbständige

Dennis Tamesberger

Auswirkungen der COVID-19-Krise auf Jugendliche am Arbeitsmarkt in den EU-27

Thomas Kruppe et al.

Betriebliche Weiterbildung in der Pandemie

Thorsten Schulten & Torsten Müller

Unter den Bedingungen der Corona-Krise: Der Siegeszug der Kurzarbeit und anderer Formen temporärer Beschäftigungssicherung in Europa

Christian Hohendanner & Iris Möller

Beschäftigungsanpassungen vor und während der Corona-Pandemie

Franz Ferdinand Eiffe et al.

COVID-19 und die Arbeit in der EU

Christian Rebhan

Wirtschaftspolitische Lehrbücher: Wissenschaft oder Ideologie

Lutz Bellmann et al.

Sozio-Ökonomik der Corona-Krise

Birger P. Priddat

BigData

Lars Immerthal

To boldly go where no one has gone before

Jonathan Harth

Realitätsgewinn oder Wirklichkeitsverschmutzung?

Christoph Meineke

Digitalität vor Ort gestalten – die kommunale Herausforderung

Jean Müßgens

Eine Untersuchung algorithmischer Kommunikationsverhältnisse unter Rekonstruktion einer Mensch-Maschinen-Interaktion im Licht der Philosophie von Emmanuel Lévinas und Edmund Husserl

Johann Small

Eine Digitale Sonne

Maximilian M. Locher

Industrie 4.0 und die Vernetzung der Vernetzungen

Sven Wilhelm

Über Dimension, Struktur und Zukunft der Digital World

Birger P. Priddat

Mit der AI leben …

Birger P. Priddat et al.

Digitale Welten

Birger P. Priddat

Rational choice als Institution? Eine Fragestellung

Mareike Kühne

Rationalität und Entscheidungsfindung

Wolf Dieter Enkelmann

Opportunismus

Bastian Ronge

Rätsel der Wirtschaft – Wirtschaft als Rätsel?

Birger P. Priddat

Rationales Futur?

Aloys Prinz und Thomas Ehrmann

RAMBO

Susanne Hahn

Homo oeconomicus in Not

Matthias Kettner et al.

Ökonomische Rationalität zwischen Ideal und Illusion

Michael Heine et al.

Die Europäische Zentralbank

Stefan Kurzmann

Die Moderne mobilisiert ihre Kinder

Isabel Jandeisek

Unternehmensverantwortung in Liefer- und Wertschöpfungsketten

Stephan Märkt

Douglass C. North's Institutional Theory

Marco Möhrer

Shared Value-Rechnung

Gisela Kubon-Gilke et al.

Leopold

Klaus Karwat

Schuldenfreies Geld

Philipp Schwartz

Notgemeinschaft

Iulia Moaca

How Can Social Movements Contribute to Societal Change?

Cara Thielen et al.

The Role of Civil Society in Tackling Institutionalised Group-Based Misanthropy within the Police in Germany and Austria

Pia Olivia Börner and Caroline Klyk

Shared Value Creation Through Uncommon Alliances – Trans-Sectoral Data Collaborations for the Common Good

Nina Hoff

Relational Transaction between NGOs and Banks – A Case Study on the Practical Application of the Theory of Relational Economics

Michelle Sun et al.

European Citizens: Empowering European Civil Society Through Culture?

Laura Alviz and Eliis Irv

Dealing with the Past in Former Yugoslavia – A Civil Society Effort to Establish a Truth and Reconciliation Commission in the Western Balkans

Rupert Graf Strachwitz

European Civil Society as a Common Ground

Josef Wieland

Europe – A Network of Transcultural Relations

Josef Wieland et al.

European Relational Societies – Best Practice for Civil Society Cooperation

Dorothee Rodenhäuser et al.

Soziale Sicherungssysteme im Umbruch

Bernhard Ungericht

Immer-mehr und Nie-genug!

Philippe Van Parijs

Climate change and the COVID-19 pandemic: crucial pushes or deadly blows for basic income?

Nadja Rakowitz

Demokratisierung des Gesundheitswesens

Theresia Wintergerst

Institutionelle Innovationen für die alternde Gesellschaft

Frank Nullmeier

Pandemiebekämpfung und Klimaschutz

Martin Fritz

Einstellungen zu nachhaltiger Wohlfahrt und einer sozialökologischen Politik

Katharina Bohnenberger

Die Zukunft sozialer Sicherungssysteme: sechs Kriterien Nachhaltiger Sozialpolitik

Remi Maier-Rigaud

Wandel der Sozialpolitik in Krisenzeiten: Welche Rolle spielen Utopien?

Holger Rogall et al.

Nachhaltige Ökonomie

Jan Greitens

Alfred Lansburgh (1872-1937) und "Die Bank"

Dieter Rehfeld et al.

Engagiert und distanziert

Josef Hilbert

Jenseits von Distanz und Engagement

Philipp Schepelmann und Gottfried Vosgerau

Wissenschaft ohne Ethos: Wissensproduktion als gesellschaftliches Interesse

Dieter Rehfeld

Was bleibt von Merton? Anwendungsorientierte Forschung und das Ethos der Wissenschaft

Peter Troxler

Die Faszination des Digitalen

Kerstin Meyer

Reallabore: Aktivierung gesellschaftlicher Potenziale – und dann?

Judith Terstriep et al.

Aktionsforschung im Spannungsfeld von Engagement und Distanz

Manfred Wannöffel

Distanz und Engagement in der Arbeitsforschung

Elmar te Wildt

Good Governance in internationalen Organisationen

Stefan Siedentop

Gleichwertige Lebensverhältnisse: Wissenschaft und Politik im Ringen um räumliche Gerechtigkeit

Ortrud Leßmann

Gleichwertige Verwirklichungschancen? – Zu den normativen Implikationen des Capability-Ansatzes

Werner Schönig

Der Lebenslagenansatz

Arno Bammé

Ferdinand Tönnies und Rudolf Goldscheid

Heinz D. Kurz

Ökonomisches Denken in drei Jahrhunderten

Richard Sturn et al.

Der Staat in der großen Transformation

Lars Hochmann (Hg.)

Geschichten des Gelingens

Christine Künzel et al.

Fiktion und Narration in der Ökonomie

Herbert Schaaff

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug

Theresa Anna Michel

Resilienz-Lernen in Partizipationsprozessen für den Umgang mit lokalen Klimafolgen

Catrin Spring

Energiesteuern in der Europäischen Union und in den Mitgliedstaaten als Nachhaltigkeitsinstrument

Michael Seewald

Performativity, Reflexivity, Contingency

Birger P. Priddat

Was erwarten wir alles von der Erwartung?

Walter Otto Ötsch

Narration und Imagination

Günther Ortmann

Tom & Jerry

Ernst Mohr

Das Schweigen der Dingwelt und sein ökonomischer Widerhall

Maximilian Locher

Geschlossene offene Zukunft?

Christine Künzel

Narrative Deals: Ökonomisches Storytelling als confidence game

Steffen W. Groß

Das Ende der ‚Großen Erzählung‘?

Julia Genz

Hypertrophes Erzählen

Wolf Dieter Enkelmann

Die Kunst, Zukunft zu denken,

Till Breyer

Poesie und Papiergeld

Dirk Baecker

Negation und Imagination im Kalkül der Wirtschaft

Carl Christian von Weizsäcker

Sparen, Investieren und Staatskredit im 21. Jahrhundert

Boris Galonske

Regionales Klimamanagement an COP21-Zielen ausrichten

Sabine Schindler und Werner Sesselmeier

Arbeitsversicherung als staatliche Reaktion auf nicht-rationales Weiterbildungsverhalten?

Mirela Marcut

Multilevel Governance, Digital Transformation, and Transformation of the State

Daniel Mertens

Die neue Transformation des Staates im 21. Jahrhundert?

Lisa Knoll

Nachhaltigkeitsmärkte im Vergleich

Rita Strohmeier

Agent of Sustainable Change

Angela Kallhoff

Die Bedeutung öffentlicher Güter für die Demokratie und ihre gegenwärtigen Transformationen

Ulrich Klüh

Public Management

Erik Gawel

Der Staat in der Großen Transformation: Klimapolitik und institutionelle Transformation

Richard Sturn

Markt- und Staatsversagen in großen Transformationen

Wolfgang Lemb

Das Industriemodell der Zukunft: sozial gerecht – ökologisch nachhaltig – demokratisch legitimiert

Andrew Pendleton

Neuauflage der Industriestrategie im Vereinigten Königreich

Gabriel Colletis

France Stratégie – Industriepolitik in Frankreich

Moon-Ho Rhee

Die neue Industriepolitik in Südkorea

Martin Pohl

Japans Industriepolitik als Wegbereiter zu einer Gesellschaft der Zukunft: ‚Society 5.0‘

Margot Schüller

Chinas neue Industriepolitik: Innovation und Nachhaltigkeit im Fokus

Stephen J. Silvia

(De)globalisierung und Industriepolitik in den USA

André Küster Simic et al.

Industriepolitische Perspektiven der deutschen Stahlindustrie in globalisierten Wertschöpfungsstrukturen

Thomas Bauernhansl et al.

Maschinenbau im Umbruch

Jürgen Dispan et al.

Industriepolitische Herausforderungen für die Automobilindustrie

Detlef Gerst

Strategien der Gewerkschaften in der digitalen Transformation – ein Plädoyer für mehr Mitbestimmung

Wolfgang Schroeder et al.

Auswirkungen der Transformation auf die deutsche Sozialpartnerschaft

Andreas Boes et al.

Paradigmenwechsel in der Automobilindustrie: Vom inkrementellen zum disruptiven Innovationsmodell

Stefan Gärtner et al.

Strukturpolitische Impulse für Industriepolitik

Norbert Malanowski

Technologiefelder der Zukunft – Arbeitnehmerakteure als Mitgestalter in der Innovations- und Technologiepolitik

Philipp Staab et al.

Die politische Ökonomie der Künstlichen Intelligenz – Rückkehr unternehmerischer Staatlichkeit?

Steffen Kinkel et al.

Wertschöpfungspotenziale 4.0 – ein Plädoyer für Wertschöpfungstiefe inländischer Produktionsketten

Ottmar Edenhofer et al.

Eine CO2-freie Produktion als Ziel einer nachhaltigen Industrie

Peter Bofinger

Made in Germany 2030: Deutschland braucht eine umfassende industrie- und innovationspolitische Strategie

Achim Truger

Industriepolitik nach Corona: Makroökonomische und finanzpolitische Rahmenbedingungen

Gisela Kubon-Gilke et al.

Renaissance der Produktivgenossenschaften?

Wolfgang Lemb (Hg.)

Perspektiven eines Industriemodells der Zukunft

Birger P. Priddat

Das Wann der Aktie

Klaus-W. West

Relationale Dreh- und Angelpunkte der Kooperation für nachhaltige Industriepolitik

Isabel Jandeisek et al.

Transparenz und Nachhaltigkeit in globalen Lieferketten

Werner Schiewek

Möglichkeiten der Relational Economics-Theorie im staatlichen Bereich

Yolande Steenkamp et al.

Relational Leadership in Higher Education Multi-Sector Partnerships (MSPs) addressing the SDGs

Julika Baumann Montecinos et al.

Transcultural Education – The Transcultural Caravan as a Relational Learning Journey

Stephan Grüninger et al.

Vertrauen

Andreas Suchanek et al.

Vertrauen als Element der Governance

Klaus M. Leisinger

Beziehungen: Zur Komplexität eines scheinbar klaren Begriffs

Marc C. Hübscher

Erkenntnis und Ideologie

Karl Homann

Moralismus und die gesellschaftlichen Folgen

Jacob Dahl Rendtorff

Relational Economics as Polycontextual Business Ethics

Adrian Zicari

Value Creation in Relational Economics

Andreas E. H. Heck et al.

Relationale Ökonomik

Alexander Brink

Relationale Führung

Harald F. Müller

Der Mehrwert größerer Tiefe und Offenheit

Rainer Öhlschläger

Rückspiegel: 30 Jahre Wirtschafts- und Unternehmensethik

Karl-Wilhelm Dahm

Begegnungen mit Josef Wieland

Birger P. Priddat

Josef Wieland. Eine Hommage

Julika Baumann Montecinos et al.

Kooperation, Governance, Wertschöpfung

Andrej Cacilo

Wege zu einer nachhaltigen Mobilität

Adolf Wagner

All you need is cash

Helge Peukert

Klimaneutralität jetzt!

Karl-Heinz Brodbeck

Preise, Markt und Ideologie

Michaela Haase

How to Address Culture in Marketing Studies

Carl David Mildenberger

Währung, Kultur, Markt

Verena Rauen

Reziprozität und Differenz

Yvonne Thorhauer

Die ästhetische Dimension

Andreas Friedolin Lingg

Die Ökonomie und das Haus am Meer

Anna Henkel

Wirtschaftsgüter als Kulturgüter

Lars Hochmann

Wer lebt, stört

Marc C. Hübscher

Quellen der Kritik

Thomas Beschorner und Matthias Kettner

Kulturalistische (Wirtschafts-)Ethik: Ein konzeptioneller Rahmen

Friedrich Glauner

Ökonomie. Kultur der Gewalt

Birger P. Priddat

Kulturell verstrickte Ökonomie

Reinhard Pfriem

Entmystifizierung tut not

Thomas Beschorner et al.

Wirtschaft ist Kultur

Gabriele Winker

Care statt Profit

Ingo Bode

Wohlfahrtsstaat und personenbezogene Dienste im 21. Jahrhundert

Hildegard Theobald

Gute Arbeit in der Pflege?

Uta Meier-Gräwe

Zukunftsperspektiven haushaltsnaher Dienstleistungen jenseits von Schwarzarbeit und Prekarität

Fabienne Décieux und Raphael Deindl

Sorgekämpfe im sorglosen Kapitalismus

Wolfgang Schroeder

Interessenvertretung und Demokratie in der Dienstleistungsgesellschaft

Clarissa Rudolph

„Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass!“

Karl Gabriel

Auf dem Weg in eine faire Dienstleistungswirtschaft

Tine Haubner

Ehrenamt als Arbeit?

Simone Habel

Die neuen Akteure auf dem „grauen Markt“

Friederike Bahl

Die Politik der Sorge unter Transnationalisierungsdruck

Ingo Matuschek

Subjektivierte Taylorisierung in (digitalisierten) sozialen Dienstleistungen

Hans J. Pongratz

Selbstausbeutung

Stephan Voswinkel

Die Anerkennungsfalle

Paul Mason

From class society to Postcapitalism

Anneliese Durst und Ilona Ostner

Ausbau personenbezogener und haushaltsnaher Dienstleistungen oder Entkommerzialisierung des Privaten?

Margareta Kreimer und Ines Heck

Doch nicht so krank?

Hagen Krämer

Die Kostenkrankheit von Dienstleistungen als soziale Frage

Bernhard Emunds et al.

Freiheit – Gleichheit – Selbstausbeutung

Patrick Meyer-Glitza

Rinderhaltung ohne Schlachtung: ein Agrar-Care-System

Markus C. Kerber

Die EZB vor dem Bundesverfassungsgericht

Helge Peukert

Makroökonomische Lehrbücher: Wissenschaft oder Ideologie?

Christian J. Jäggi

Säkulare und religiöse Elemente einer ökologischen und nachhaltigen Gesellschaftsordnung

Alexander Braml

Das Prinzip der Lebensdienlichkeit

Alexander Braml

Sinnstiftung in Unternehmen ermöglichen

Holger Rogall et al.

Trends der globalen Herausforderungen

Silke Bustamante und Martina Martinovic

Hochschullehre und nachhaltige Unternehmensentscheidungen

Edgar Göll und Siegfried Behrendt

„Industrie 4.0“: Von einer Green Economy noch weit entfernt

Uwe Nestle

Dezentrale Energiewende

Christine Lacher und Zeineb Ghanemi

Herausforderungen in der Humanitären Hilfe – Logistik in Zeiten des Klimawandels

Stefan Klinski

Das neue Klimaschutzgesetz auf Bundesebene: Was es leisten und nicht leisten kann

Siegbert Preuß

Klimapolitik im Spannungsfeld zwischen individueller und kollektiver Rationalität

Michael von Hauff

Vom quantitativen zum nachhaltigen Konsum

Tobias Popovic

Wird Nachhaltige Unternehmensführung zum Standard? Implikationen des EU Action Plan on Financing Sustainable Growth

Nina V. Michaelis

Alternative Wirtschaftssysteme – Ansatzpunkte für eine Nachhaltige Ökonomie

Katharina Gapp-Schmeling und Holger Rogall

Weiterentwicklung und Innovation der Nachhaltigen Ökonomie

Michael Müller

Das Öko-Kapital: Die Neuordnung des Reproduktionsprozesses

Claudia Kemfert

Zwischenruf: Wir sind am Wendepunkt

Holger Rogall und Tobias Popovic

Innovationen für das nachhaltige Wirtschaften

Klaus Lenk

Verwaltungsinformatik: Leitbilder und Narrative der Technisierung des Regierens und Verwaltens

Jörn von Lucke

Was können wir aus der Geschichte des Electronic Governments lernen?

Herbert Kubicek

30 Jahre Digitale Alterslücke – und kein Ende in Sicht

Thomas F. Gordon

Juristische Argumentation als Modellierungsprozess

Wolfgang Kilian

Digitalisierte Informationen im Rahmen einer IT-anknüpfungsfähigen Juristischen Methodenlehre

Hansjürgen Garstka

Rechtskybernetik als Gründungsdisziplin der Rechtsinformatik

Jörg Pohle

„Eine juristische Disziplin der Zukunft“ – An der Schnittstelle von Recht und Informatik

Arno Rolf

Informatik im Kontext: Das MikroPolis-Modell

Ulrich Frank

Die (Wirtschafts-)Informatik in Zeiten der digitalen Transformation

Ernst Lukas

Niklas Luhmann als Pionier der Informatik

Klaus Lenk

Informationstechnik und Organisation

Werner Rammert

Systeme der Informatik und gesellschaftliche Konstellationen verteilter Gestaltungsmacht

Reinhard Keil

Kontextuelle Informatik

Rainer Fischbach

Gestaltung soziotechnischer Systeme

Peter Brödner

„Machines that think“ – die „KI“-Illusion und ihre Wurzeln

Klaus Fuchs-Kittowski

Informatik im Spannungsfeld zwischen formalem Modell und nichtformaler Welt

Frieder Nake

Thesen zu bewegenden Themen: informatisierte Gesellschaft, informatisierte Organisation, informatisierte Arbeit?

Werner Nienhüser und Wenzel Matiaske

Ideologiekritik aus der Perspektive des Kritischen Rationalismus – Elemente einer Heuristik

Thomas Hermann

Manichäismen im BWL-Klassiker Wöhe

Oliver Nachtwey und Timo Seidl

Ideologie und der Geist des digitalen Kapitalismus

Sebastian Thieme

Ungleichwertigkeit und Ökonomik?

Hannah Heller und Valentin Sagvosdkin

Ideologie und Erzählung: Das marktfundamentale Metanarrativ in der Wirtschaftswissenschaft explizieren und seine Wirkun